Anmeldung

1.Lauf zur Südbayerischen Motocross Meisterschaft in Essenbach

Am 22. und 23. April fand der erste Lauf zur Südbayerischen Motocross Meisterschaft in Essenbach statt.
Der CMF Essenbach hat mit dem Umbau der Strecke und den Vorbereitungen eine hervorragende Leistung erbracht. Die Streckenverhältnisse waren am Samstag ziemlich trocken und es musste entsprechend gewässert werden, aber dafür wurden wir dann am Sonntag, durch den Regen in der Nacht mit optimalen Streckenverhältnissen belohnt.

Der Veranstalter wurde mit einem Starterfeld von 170 anwesenden Fahrern belohnt. Allerdings muss man bemängeln, dass am Samstag die Veranstaltung durch den späten Beginn zu sehr in die Länge gezogen wurde. Dies wurde bereits im Vorjahr auch bei manch anderen Veranstaltungen und Besprechungen als Mangel bei 2-Tagesveranstaltungen von mir hervorgehoben.

Als sehr gut hat sich die längere Trainingszeit bei den einzelnen Klassen bewährt.

Auch der sonstige Ablauf der Veranstaltung gab keinen Grund zu Beanstandungen und war wie gewohnt hervorragend und trotz der kurzen Vorbereitungszeit, aufgrund des langen Winters, sehr gut organisiert. Im nächsten Jahr soll Essenbach sogar mit einer Sprinkleranlage aufwarten können.

An dieser Stelle gleich Genesungswünsche an Günther Kraus aus der Klasse 6, der sich im zweiten Lauf bei einem Startcrash die Schulter verletzte und deshalb in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der CMF Essenbach hatte zum ersten mal in diesem Jahr die Möglichkeit die neue Klasse 8 vorzustellen. In dieser Klasse ist jedem Veranstalter freigestellt, wie er diese füllt. In dieser Klasse hatten beim CMF Essenbach 11 Quadfahrer die Möglichkeit ihr Können unter Beweis zu stellen.

Jetzt aber zu den Resultaten: In der Klasse 1 war kein Starter des MC-Saal am Start.
Aber der kleine Julian Fleischer hat den Gesamt 3. Platz belegt.

In der Klasse 2 war Laura Soller am Start und belegte den 15. Platz von 17 Startern. Aufgrund des großen Respektes vor der Strecke, konnte Sie leider das erlernte aus dem Motocrosslehrgang in Manching an Ostern noch nicht so gut umsetzen. Aber schon beim nächsten Rennen in Manching wird Sie es uns allen zeigen.

In der Klasse 3 war leider vom MC-Saal kein Fahrer am Start. Gewonnen hat das Rennen mit einer hervorragenden Leistung Fabian Pleyer, der jetzt für den MSC-Manching fährt.
Maximilian Hösl war nicht am Start.
Maximilian Schwarzbauer hat insgesamt den 14. Platz von 33 Startern belegt.

In der Klasse 4 war auch kein Fahrer des MC-Saal am Start. Das Rennen hat souverän Marvin Knörle gewonnen. Dominik Pleyer der jetzt auch für den MSC-Manching fährt, hat den sehr guten 4. Platz von insgesamt 24 Startern belegt. Terry Steve Layer wurde 10. und Manfred Schwarzbauer 12. Der Schwarzbauer Dad war vergeblich unterwegs im Fahrerlager eine kleinere Übersetzung für das Motorrad von Manfred, wegen der großen Steigungen, aufzutreiben!

In der Klasse 5 waren sage und schreibe 38 Starter anwesend.
Mathias Steinberger hat den Umstieg von der Klasse 4 in die Klasse 5 hervorragend gemeistert und durch den zweiten Platz im ersten und einen Sieg im zweiten Lauf den Gesamtsieg eingefahren.

Den 2. Platz belegte Franz Kinskofer. Auch der Benny Weiß war sehr gut unterwegs und konnte den insgesamt 4. Platz erringen.
Allerdings ist Schade, dass er seinen Pokal nicht erhalten hat, weil er zur Siegerehrung nicht mehr anwesend war und sich auch nicht abgemeldet hatte. Vielleicht hat er aber auch bloß nicht gewusst, dass es für den 4. Platz noch einen Pokal gibt. Er war ja bisher noch nicht in der Situation.

David Schröter wurde insgesamt 14 und Benedikt Ziegler 26.
Sogar der Michelle Böhm hat die Veranstaltung besucht und den 34. Platz erreicht.
Johannes Böhm war einen Platz hinter Ihm.

In der Klasse 6 gab es dann leider im 2. Lauf einen Startcrash, in dem Günther Kraus und Florian Fürst unter anderen beteiligt waren. Die linke Lenkerseite hat sich in der Schwinge des Motorrads von Florian eingeklemmt und Günther Kraus hat sich hierbei eine Schulterverletzung zugezogen.Er wird für bestimmt 6 Wochen ausfallen.

Aufgrund des Crashs belegte Florian nur den 18. Gesamtplatz von insgesamt 24. Startern. Im 1. Lauf belegte er den 13. Platz. Den Gesamtsieg hat sich Florian Dietzinger vor Hans-Jürgen Rottler und Sigfried Kinskofer geholt.

Die bisher zwei Seniorenklassen wurden heuer in nur noch eine Klasse zusammengelegt - wie ich finde eine sehr gute Lösung -, weil das Starterfeld dadurch wieder größer wurde.
In dieser Klasse waren Franz- Josef Meier mit einem 11. Gesamtplatz, Ludwig Soller mit einem 16. Gesamtplatz und sogar der Andreas Böhm bei seinem ersten Lizenzmotocross mit einem 21. Platz von insgesamt 21 Startern dabei.

Der Franz-Josef musste im 2. Lauf ganz schön schwitzen, weil Ihn der Ludwig in der letzten Kurve fast noch überholt hätte. Aufgrund eines Startcrash`s im ersten Lauf, wo der Ludwig seine KTM ausbremste, konnte man Ihn im 2. Lauf nicht mehr bremsen.
Franz Reitmeier konnte leider aufgrund seiner Verletzung vom Clublauf nur vom Streckenrand zuschauen.
Im großen und ganzen ein sehr gelungener Auftakt in die Saison 2006!

Alois

  • pic01
  • pic02
  • pic03
  • pic04
  • pic05
  • pic06
  • pic07
  • pic08
  • pic09
  • pic10
  • pic11
  • pic12
  • pic13
  • pic14
  • pic15
  • pic16
  • pic17

Simple Image Gallery Extended

Suche

Streckenzustand

Bitte beachten:

 

 

Sommer-Öffnungszeiten:

Donnerstag: 16:00 - 19:00

Freitag: 16:00 - 18:30

Samstag: 9:00 - 12:00
&
13:00 - 16:00

Wetter