Anmeldung

3.Lauf zur Südbayerischen Motocross Meisterschaft in Thaldorf

Am 25.05.2006 richtete der MC-Saal wie immer an Christi Himmelfahrt den 3. Lauf zur Südbayerischen Motocrossmeisterschaft in Thaldorf aus.

Da wir leider immer noch keine konstante Strecke besitzen, auf der wir unser Rennen veranstalten können -bitte um Nachsicht an den Veranstalter-, ist dies immer ein Kraftakt derer, die sich um die Organisation für das Rennen, sprich Vorbereitung, Rennen und auch Nachbereitung kümmern.

Die Frage stellt sich für mich, ob es das alles noch Wert ist! Eigentlich ist diese Veranstaltung für unsere Fahrer gedacht, aber leider immer das gleiche Bild, viele Fahrer meinen immer noch, was kümmert`s mich, geht mich nichts an, die werden es schon richten. Wie lange werden die Verantwortlichen das noch mit anschauen?
Aber genug gejammert.

Wir hatten, wenn man bedenkt, dass es fast überall geregnet hatte noch Glück und es hat erst am Spätnachmittag zu nieseln begonnen. Und wenn wir nicht eine 1 ½-stündige Unterbrechung wegen eines Unfalles in der Klasse 3 gehabt hätten, wären wir sogar ohne Regen fertig geworden.

Der MC-Saal war mit 15 Fahrern am Start. Leider hatte es in der Klasse 3 während des zweiten Laufes gleich drei Unfälle gegeben, welche sich dann zum Glück als “nur“ noch kleiner Fingerbruch von einem der drei Kontrahenten herausstellte.

Zu den Ergebnissen:
In der Klasse 1 waren nur 5 Fahrer am Start. Kein Fahrer vom MC Saal in dieser Klasse.

In der Klasse 2 waren Laura Soller und Christoph Nirschl von insgesamt 20 Fahrern am Start. Laura belegte den 16. Platz und Christoph den 19. Platz.
Für Christoph war es das 2. Rennen nach dem Umstieg aus der Klasse 1 im letzten Jahr.

In der Klasse drei waren 30 Fahrer am Start und vom MC-Saal nur Maxi Hösl. Für Maxi war es in dieser Saison das erste Rennen.
Fabian Pleyer aus Kelheim, der für den MSC-Manching am Start war, belegte den hervorragenden 2. Platz.
Maxi Hösl belegte den 18. Platz. In dieser Klasse kam es dann leider im 2. Lauf zu drei Unfällen. Frank Stefan stürzte beim Zielsprung, wie auch Daniel Speckmaier. Rainer Dörr hat es im hinteren Teil der Strecke erwischt, bei dem man zunächst von einer Schlüsselbeinverletzung, Armbruch und Verdacht auf Wirbelsäulenverletzung ausging. Zum Glück hat sich das nicht bestätigt und er hat sich „nur“ den kleinen Finger gebrochen.

In der Klasse 4 muss man zugeben, war es mit den insgesamt 22 Startern zwischen Marvin Knörle und Josef Sturm ziemlich spannend. Josef Sturm konnte in beiden Läufen fast bis zum letzten Umlauf den ersten Platz für sich behaupten, aber in beiden Läufen, so glaube ich gesehen zu haben, war immer der selbe überrundete Fahrer der Auslöser zum Pech und Marvin konnte vorbeifahren.

Bitte um Nachsicht für unseren Rennleiter Conrad, der vor lauter Spannung übersehen hat, dass der Marvin den Josef überholt hat. Die Wertung wurde trotzdem richtig vorgenommen, nur Marvin hatte den Nachteil oder auch den Vorteil noch eine Runde mehr fahren zu dürfen. Freiwillige zur Unterstützung sind immer herzlich willkommen!

Dominik Pleyer aus Kelheim, für den MSC Manching unterwegs, belegte den 6. Platz.

In der Klasse 6 startete Daniel Ipfelkofer und belegte den insgesamt 4. Platz von insgesamt 20 Startern. Leider hat er sich im ersten Lauf, ich glaube bestimmt 3 mal die gleiche Stelle neben dem Motorrad angeschaut!

In der Klasse 7 waren 20 Fahrer am Start und es starteten für den MC-Saal unsere Oldies Franz-Josef, Franz, Andreas und Ludwig. Franz-Josef belegte den 13. Platz, wobei dieser den Franz ganz schön verärgert hat, obwohl die Strecke so breit ist kam er im 2. Lauf nicht an ihn vorbei. Franz belegte den 10. Platz und Ludwig ohne Ausbremser und ohne Elektro-Starter den 16. Platz. Andreas belegte noch den 18. Platz, nachdem die letzten zwei im 2. Lauf noch ausgefallen sind.

Aufgrund der zu Anfang der Saison ausgemachten Klassentauschaktion, war die Klasse 5 erst am Schluss mit insgesamt 26-Fahrern an der Reihe. Ich hoffe, die anderen Veranstalter halten sich auch an diese „Klassendurchtauschaktion“.
In dieser Klasse starteten Mathias, Benny Weiß, David, Benedikt, Michel und Johannes.
Mathias konnte sich den 1. Lauf souverän sichern. Wahrscheinlich aufgrund der Streckenverhältnisse und anfangenden Regens und der vorangegangenen Unfälle in der Klasse 3 hat er es im zweiten Lauf lieber etwas ruhiger (meiner Meinung zu ruhig) angehen lassen und „nur“ den 2. Platz belegt, was insgesamt den 2. Platz in der Tageswertung und auch den 2. Platz in der Gesamtwertung für ihn bedeutete. Benny Weiß mausert sich immer mehr zum Nachfolger von Mathias und belegte den insgesamt 4. Platz. David fuhr bis auf den 7. Platz und Benedikt erreichte den 18. Platz. Michel belegte den 17. Platz. Johannes Böhm belegte nach Ausfall im 1. Lauf den 26. Platz.

Mit dem Endergebnis kann man zufrieden sein, nachdem von den 15-Startern des MC-Saal sich sechs Fahrer unter den ersten zehn befanden.

Erich Hörgstetter startete als Gastfahrer in der Seniorenklasse für den MC-Saal und konnte den 1. Lauf gewinnen, ging aber dann im 2. Lauf nicht mehr an den Start.

Das nächste Rennen findet am Sonntag, den 25.06.2006 in Eichenried statt.

Alois Steinberger

 

Alois

  • bild01
  • bild02
  • bild05
  • bild06
  • bild07
  • matze
  • pic001
  • pic002
  • pic003
  • pic004
  • pic006
  • pic009
  • pic010
  • pic011
  • pic012
  • pic013
  • pic014
  • pic015
  • pic016
  • pic017
  • pic018
  • pic019
  • pic020
  • pic021
  • pic022
  • pic023
  • pic024
  • pic025
  • pic026
  • pic027
  • pic028
  • pic029
  • pic030
  • pic031
  • pic032
  • pic033
  • pic034
  • pic035
  • pic036
  • pic037
  • pic038
  • pic039
  • pic040
  • pic041
  • pic042
  • pic043
  • pic044
  • pic045
  • pic046
  • pic047
  • pic048
  • pic049
  • pic050
  • pic051
  • pic052
  • pic053
  • pic054
  • pic055
  • pic056
  • pic057

Simple Image Gallery Extended

Suche

Streckenzustand

Bitte beachten:

Viele Steine !

 

Sommer-Öffnungszeiten:
 
Donnerstag: 16:00 - 19:00
Freitag: 16:00 - 18:30
Samstag:
9:00 - 12:00
13:00 - 16:00

 

Kein Fahrbetrieb an Feiertagen.

Wetter